Martina Althoff, Praktikantin

Martina„Ich kann gut mit alten Leuten“, sagt Martina. Aber man merkt sofort: Sie kann gut mit allen Leuten. Vielleicht liegt das auch daran, dass Martina nach zwei Jahrzehnten als Damenschneiderin und fünf Jahren als Köchin ein gutes Gespür für die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen entwickelt hat. Als unsere neue Pausenküche eingeweiht wurde, hat sie gleich mal alle Mitarbeiter bekocht. „Für mich ist das Entspannung, ich freue mich, wenn es schmeckt“, sagt Martina. Dass sie sich außerdem bei unseren Sommerfesten und Veranstaltungen gerne um die Bewirtung der Gäste kümmert, kann man sich denken. Von ihren Kollegen hat sie für so viel Umsorgung den Kosenamen „Mutti“ bekommen.

Das Betriebsklima in unserem Sanitätshaus findet Martina, deren Mutter aus dem spanischen Galizien stammt, „super, in allen Abteilungen“. Während ihres Praktikums hat sie von der Reha-Technik über den Verkauf und die Verwaltung bis zur Logistik viele Einblicke in unser Unternehmen bekommen. „Ich bin neugierig und will weiterhin viel lernen“, bestätigt sie.

Neue Energie tankt die Essenerin bei Spaziergängen mit ihrem Schäferhundmischling, beim Radfahren oder wenn sie Krimis und Thriller liest. Außerdem möchte sie gerne ihre Sprachkenntnisse verbessern: „Spanisch habe ich leider nie richtig gelernt, aber dafür ist es ja noch nicht zu spät.“