Icon

Idiopathische Skoliose

Eine Idiopathische Skoliose ist eine krankhafte Verkrümmung der Wirbelsäule, deren Ursache nicht bekannt ist.

Das Behandlungskonzept ist relativ klar definiert: Bis zu einer Krümmung von ca. 20 Grad wird versucht, die Skoliose mit Krankengymnastik zu therapieren. Ab 20 Grad, bei Progredienz (fortschreitendem Verlauf) auch darunter, wird ein Skoliose Korsett verordnet. Ab 40 Grad kann eine Operation sinnvoll sein.

Manchmal hat die Skoliose auch andere Krankheiten als Ursache: Neurofibromatose, Syringomyelie oder das Chiari-Syndrom. Die Therapie ist hier ähnlich wie bei der Idiopathischen Skoliose, allerdings sind die Erfolgsaussichten geringer.

Skoliose-Korsetts: Unsere Lösungen

Das Skoliose-Korsett nach Chêneau hat in unserem Hause eine lange Tradition. Wir fertigen unsere Korsette nach Gipsabdruck. Dies tun wir deshalb, weil Röntgenbilder allein uns häufig kein präzises Bild der Skoliose vermitteln. Ein Röntgenbild ist lediglich eine Momentaufnahme. Erst wenn man den Skoliotiker “unter den Händen hat” und einige Zeit beobachtet, kann man das Muster der Skoliose gut beurteilen. Trotz aller Therapie-Bemühungen führt die Behandlung der Skoliose nicht immer zur vollständigen Begradigung der Wirbelsäule. Sicher ist aber, dass die Skoliose sich unbehandelt verschlechtert.

Wir verbessern die Konstruktion der Chêneau-Korsette ständig. Neben der selbstverständlich gewünschten therapeutischen Wirkung steht vor allem die Tragfähigkeit und Akzeptanz im Vordergrund. Im Laufe der Zeit haben wir auch immer weichere Kunststoffe verwendet, die sich besser an den Körper anschmiegen. Dort, wo wir Stabilität benötigen, werden die Skoliose-Korsette mit Metallteilen verstärkt. Das erhöht unseren Aufwand, ist aber für die Träger der Korsette ein erheblicher Vorteil. Die Korsette fühlen sich angenehmer an und sind deutlich unauffälliger. Für die radiologische Überprüfung der Korsette haben wir Bleikugeln eingearbeitet, die uns die genaue Bestimmung der Druckpunkte ermöglichen.

Skoliose-Korsetts in verschiedenen Designs:

Ein so genanntes Bendingbrace-Korsett zur Behandlung von Skoliose während der Nacht. Es hat ein dickes Polster und eine hochgezogene Seite zur Überkorrektur.

Im folgenden Video zeigen wir Ihnen, wie wir ein Skoliose-Korsett in unserer orthopädietechnischen Werkstatt herstellen:


Die Form für ein Skoliose-Korsett können wir häufig auch durch einen berührungslosen 3D-Scan erfassen:


Was ist eine Skoliose? Wie wird sie diagnostiziert? Wie lange muss man ein Korsett tragen? Unser Geschäftsführer Burkhard Püttmann zeigt das in diesem Video:

Hier können Sie die Folien der im Video gezeigten Präsentation herunterladen.


Welche diagnostischen Voraussetzungen müssen für eine optimale Korsett-Versorgung einer Skoliose erfüllt sein? Was können Orthopäden und Radiologen dazu beitragen? Burkhard Püttmann zeigt Röntgenbilder mit Fallbeispielen aus der Arbeit unseres Sanitätshauses in Essen.

Hier können Sie die Folien der im Video gezeigten Präsentation herunterladen.


Die Compliance (Akzeptanz) unserer Korsetts ist bei den Jugendlichen sehr hoch. Das ist wichtig, da nur ein Korsett, das regelmäßig getragen wird, seinen therapeutischen Nutzen erfüllen kann.

Selbstverständlich gibt es unsere Korsette in verschiedenen Designs und Farben.