Post aus Panama

Vor kurzem erreichte uns aus Panama eine Nachricht von Ana Conte, die im vergangenen Jahr als Praktikantin in unserer orthopädietechnischen Werkstatt gearbeitet hat:

„Hallo Herr Püttmann, ich möchte Ihnen noch einmal meinen Dank aussprechen. Ich arbeite bereits wieder und wende alles an, was ich bei Ihnen gelernt habe. Damit kann ich vielen Menschen helfen. Ich sende ein paar Bilder aus meiner kleinen Werkstatt, wo es immer besser läuft. Ich muss Ihnen für all die Aufmerksamkeit und die Möglichkeiten danken, die Sie mir in Ihrer Firma gegeben haben. Hier in Penonomé befindet sich ein Haus, das Sie immer mit offenen Armen empfangen wird.“

Unser Orthopädietechnik-Mechaniker Felix Czaplinski kennt Ana aus ihrer Zeit bei uns: „Ana hat in ihrer Heimat selbst ein Sanitätshaus und leitet dort in einer Klinik die Physiotherapie. Als sie in Essen bei einer Freundin zu Besuch war, ist sie auf das Sanitätshaus Püttmann aufmerksam geworden.“

Über ihr Gesundheitsministerium hat Ana daraufhin eine Förderung beantragt, um ein Praktikum bei uns in Deutschland zu machen und ihre Kenntnisse und Fertigkeiten zu verbessern. „Ana hat Einblicke in alle unsere Fertigungsabläufe bekommen, mit modernen Werkstoffen wie Carbon gearbeitet und viele Fragen gestellt“, erinnert sich Felix. „Aber meine Kollegen und ich haben auch viel gelernt, vor allem unsere englischen Fachausdrücke konnten wir mit ihr wieder auffrischen.“

Dass Ana demnächst vielleicht noch einmal zu uns kommt, findet Felix gut: „Es war wirklich cool mit ihr zu arbeiten, das war ein super Austausch.“

Damit wir einen Eindruck von Ihrem Leben in Panama bekommen, hat Ana uns folgende Bilder zukommen lassen: