Sven Wienands, Auszubildender

SvenDie Vielfalt der Werkstoffe und Techniken gefällt Sven an der Arbeit in unserer Werkstatt besonders gut. Als Azubi im dritten Lehrjahr hat er auch schon alles kennen gelernt, was ein zukünftiger Orthopädietechnik-Mechaniker und Bandagist für seinen Beruf braucht. Nach der Schule machte Sven allerdings zuerst einen kleinen Umweg über die Uni. „Dann habe ich mich aber entschieden, ein solides Handwerk zu erlernen“, erinnert er sich.

Dass er sich bei uns wohlfühlen würde, wusste der gebürtige Essener schon zu Beginn seiner Ausbildung, weil er bereits ein Praktikum in unserem Sanitätshaus absolviert hatte. „Herzlich und kollegial“ fühlte er sich damals von unseren Mitarbeitern aufgenommen. Auch das ehrliche Feedback unserer Kunden hört er gerne. „Kinder sind besonders direkt“, sagt Sven, „da ist es besonders toll, wenn sie sich über eine neue orthopädietechnische Versorgung so richtig freuen.“ Weil das Betriebsklima so „familiär und humorvoll“ ist, möchte er im Anschluss an seine Ausbildung gerne den Meisterbrief bei uns machen.

Jetzt schon meisterlich sind Svens sportliche Leistungen: Im Essener Leichtathletik Verein 1983 e.V. hält er den Vereinsrekord im Stabhochsprung. Bei den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften 2010 war er sogar als Ersatzmann im Staffelkader dabei, weil er bis zu seinem 17. Lebensjahr als Zehnkämpfer auf Leistungssportniveau trainiert hat.